Ad00341 03 015d

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



Die Blaumeise

Beschreibungstext


Die Meilen sind kleine, muntere und sehr nützliche Vogel, weil sie sich vorzüglich von Insecten und ihren Eyern nähren, und daher Sommer und Winter hindurch eine unglaubliche Anzahl Raupen und ihre an den Baumrinden klebenden Eyer vertilgen. Sie scheinen eben vom Schöpfer dadurch, dass sie sehr fruchtbar sind, 18 bis 20 Eyer legen, und sich also sehr vermehren, dazu bestimmt zu seyn, die allzu grosse Vermehrung der schädlichen Insecten zu verhindern, und hierinn das Gleichgewicht im Gange der Natur erhalten zu helfen. Die vorzüglichsten bey uns bekannten Arten sind folgende.
No. 1. Die Kohlmeise. (Parus major. L.)
Ist nicht allein bey uns, sondern fast in der ganzen alten Welt zu finden. Sie ist 5 1/2 Zoll lang. Kopf und Bauch sind schwarz, die Schläfe weiss, Nacken und Seiten gelb, Rücken und Schwanz blaugrau. Sie bleibt über Winter bey uns, und brütet jährlich dreymal.
No. 2. Die Blaumeise. (Parus coeruleus. L.)
Sie bewohnt ganz Europa, und ist sehr schön gezeichnet. Stirn und Backen weiss, Scheitel und Flügel hochblau, der Bauch gelbgrau. Sie brütet jährlich nur einmal, legt aber bis 22 Eyer und vertilgt sonderlich die an den Aesten der Fruchtbäume klebenden Eyer der schädlichen Ringel-Raupe.
No. 3. Die Sumpfmeise. (Parus palustris. L.)
Ist so gross als die vorige; der Kopf schwarz, Rücken und Schwanz braun-grau, Hals und Brust gelblich-weiss. Sie lebt einsam, mehr in Wäldern als Gärten, und liebt sumpfigte Orte.
No. 4. Die Schwanzmeise. (Parus caudatus. L.)
Sie ist 5 1/2 Zoll lang, der Schwanz länger als der Körper; Scheitel weiss, und der übrige Körper gelb, schwarz und grau gezeichnet. Sie bewohnt Europa und Westindien, ist sehr unruhig und lebhaft, klettert an den Bäumen wie ein Specht, und baut ein sehr kunstreiches freyhangendes Nest.
No. 5. Die Tannenmeise. (Parus ater. L.)
Sie bewohnt in Europa und Nordamerika Wälder und Gärten, ist 4 Zoll lang; der Kopf schwarz, Nacken und beyde Seiten der Brust weiss, Rücken, Flügel und Schwanz grau.
No. 6. Die Haubenmeise. (Parus cristatus. L.)
Bewohnt ganz Europa, ist 4 Zoll lang, ihre Farbe röthlich-grau; um den Hals hat sie einen schwarzen Ring, und auf dem Kopfe einen schwarz und weissen Federbusch. Sie hält sich nur in grossen Fichtenwäldern auf, lebt einsam, und lässt sich nie zahm machen.
No. 7. Die Bartmeise. (Parus biarmicus. L.)
Lebt in Europa und im mittlern Asien, an den Ufern der Flüsse im Schilfe, von dessen Saamen sie sich nährt. Sie ist 6 Zoll lang, der Kopf grau, die Brust weiss, Rücken und Schwanz gelbbraun. Unter beyden Augen hat sie herabhängende schwarze dreyeckigte Federbüsche, welche wie ein Knebelbart aussehen.


Metadaten

Abbildungstitel: Die Blaumeise
Tafeltitel: Meisen verschiedener Art
Abbildung gehoertzu Tafel: Ad00341 03 015a
Bildinschrift: Fig. 2.
Band: 3
Heft: 43
Bildeigenschaften: Kupferstich, schwarze Druckfarbe, koloriert, 47 x 45 mm
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0001043berl
Schlagwörter: Parus coeruleus, Zoologie, Tierart, Vögel, Meisen, Blaumeise
BBF ID: b0001043berl
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 03 015d, Ad99999 03 015d