Ad00341 05 020a

Aus Interlinking_Pictura
Ad00341 05 020aeng
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Indische Gaukler

Ad00341 05 020a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Verm. Gegenst. LXXX. Melanges LXXX. Misc. Subj. LXXX. Miscellanea LXXX.


Die Hinduer haben sehr viel Behendigkeit und Gewandtheit in allen Bewegungen des Körpers, und zeigen sich daher auch als Equilibristen und Seiltänzer, durch eine Menge vorzüglicher Kunststücke aus. Gegenwärtige Tafel giebt mehrere Beweise davon.
Fig. 1. Indische Gauklerin im Fort George.
Auf dem Paradeplatze des Forts George zu Madras machen hier mehrere indische Gaukler den Engländern ihre Kunststücke vor. Links ist eine Gauklerin auf eine unbeteiligte, 30 Fuss hohe Bambusstange geklettert, balancirt darauf herum, und bewegt sich selbst nach der Musik mit der Stange fort. Mannichfache Kunststücke führen die fünf andern Gaukler aus. Rechts tanzen zwei indische Frauen auf dem Seile mehrere Male an einander vorüber. Die eine spielt ein Saiteninstrument, die andere hält zwei ganz vollgefüllte Gefässe mit Wasser in den Händen.
Fig. 2. Ein Schlangenbändiger.
Hier lässt ein Hinduer eine gezähmte Brillenschlange, der er die Giftzähne ausgebrochen hat, nach seinem Instrumente, das aus einem hohlen Kürbiss mit einem Stück Bambusrohr besteht, sich auf- und niederbewegen. Ein Beweis, wie sehr die Musik auch auf Thiere wirke! -
Fig. 3. Gaukelspiel mit dem Stier.
Ein indischer Gaukler liegt hier auf dem Boden. Er setzt sich zuerst ein becherförmiges Holz auf den Leib, auf welches sein abgerichteter Stier nach und nach mit allen vier Füssen steigt. Der Gaukler hält ein zweites Holz vor, der Stier klettert auch auf dieses, während es der Hinduer auf das erste schiebt. So geschieht es auch mit dem dritten Holze. Zuletzt bleibt der Stier oben balancirend stehen. -


Metadaten

ID Tafel: b0024471berl
Tafelüberschrift: Verm. Gegenst. LXXX. Melanges LXXX. Misc. Subj. LXXX. Miscellanea LXXX.
Sprache: ger, fre, ita, eng
Heft: 104
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0024471berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1807 6/q0000005berl
Klassifikation von Bertuch: Verm. Gegenst. LXXX.
Abmessung: 221 x 180 mm
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 06 020a, Ad99999 06 020a