Ad00341 05 048a

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Merkwürdige Berge : Der Pik von Teneriffa

Ad00341 05 048a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Verm. Gegenst. XCVII. Melanges. XCVII. Misc. Subj. XCVII. Miscellanea. XCVII.


Der Pik von Teneriffa.
Unter den Kanarischen Inseln, welche westwärts von Nord-Afrika im Atlantischen Ocean liegen, zeichnet sich die Insel Teneriffa durch den auf ihr liegenden hohen Spitzberg oder Pico de Teyde aus. Er ist I2,420 Fuss über die Meeresfläche erhaben, und wir sehen ihn hier von der See-Seite oder der Bai von Santa-Cruz aus, abgebildet. Die Stadt Santa-Cruz liegt vor uns am Meeres-Ufer.
Der Pik liegt gegen den südlichen Theil der Insel zu. Sein Gipfel ist unbewachsen, und zeigt einen grossen vulkanischen Krater, den mehr als 70 kleinere auf den verschiedenen Lavaschichten umgeben. Die Lava bedeckt die Spitze des Piks, die tiefer liegenden Theile sind mit Bimssteinen bedeckt. - Dieser Vulkan auf Teneriffa ist noch nicht erloschen, sondern fast immer steigen schwefelichte Dampfwolken aus ihm hervor. - Der letzte grössere Ausbruch von ungewöhnlicher Heftigkeit war im Jahr 1707.
Da fast alle Schiffe, welche nach Ostindien gehen, auf Teneriffa landen, so ist der eben beschriebene Pik auch sehr bekannt, und von vielen Europäischen Reisenden bestiegen worden.


Metadaten

ID Tafel: b0003853berl
Tafelüberschrift: Verm. Gegenst. XCVII. Melanges. XCVII. Misc. Subj. XCVII. Miscellanea. XCVII.
Sprache: ger, fre, ita, eng
Heft: 110
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0003853berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1807 6/q0000005berl
Klassifikation von Bertuch: Verm. Gegenst. XCVII.
Abmessung: 160 x 210 mm
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 06 048a, Ad99999 06 048a
Schlagwörter: Landschaft, Meer, Schiff, Segelschiff, Berg, Stadt (Motiv)
geographische Verortung: Teneriffa