Ad00341 05 073a

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Arzenei-Pflanzen : Die Aloe von Soccotora

Ad00341 05 073a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Pflanzen. CXIV. Plantes. CXIV. Plants. CXIV. Piante. CXIV.


Die Aloe von Soccotora. (Aloe Soccotrina.)
Auf der, an der Ostküste von Afrika, östlich von der Meerenge Babelmandeb liegenden Insel Soccotora findet sich die hier abgebildete Aloe, welche, so wie die gemeine Aloe (Bilderbuch Bd. III. No. 24.), wegen ihrer Arzneikräfte bekannt ist. Von der Wurzel erhebt sich der anderthalb Fuss hohe Stamm, auf dessen oberstem Ende die dicken Blätter sitzen, welche gezahnt sind und sich in eine Dornspitze endigen. Der ein bis anderthalb Fuss lange Blumenschaft treibt aus der Mitte dieser Blätter hervor, und trägt eine Blumenkrone von rothen Blüten, welche theils horizontal stehen, theils abwärts hängen. Die aus den Blüten entstehenden Saamenkapseln enthalten Saamen, der aber ausser dem Vaterlande dieser Aloe nicht reift; deswegen wird sie in den europäischen Gewächshäusern durch Sprossen vermehrt.
Durch Einschnitte in die Blätter dieser Pflanze erhält man einen Saft von dunkelgelbrother Farbe, welcher sich zu einem Harz verdichtet, und als Arzneimittel, sonst aber häufiger, als jetzt, gebraucht wurde.


Metadaten

ID Tafel: b0003888berl
Tafelüberschrift: Pflanzen. CXIV. Plantes. CXIV. Plants. CXIV. Piante. CXIV.
Sprache: ger, fre, ita, eng
Heft: 115
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0003888berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1807 6/q0000005berl
Abmessung: 210 x 173 mm
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 06 073a, Ad99999 06 073a
Schlagwörter: Aloe Soccotrina, Botanik, Pflanzenart, Aloë, Blüte, Heilpflanzen