Ad00341 07 084c

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



Der Kopf des Buschmanns von der Seite gezeichnet

Beschreibungstext


Diese Bewohner der südlichen Spitze von Afrika sind von bräunlich-gelber Farbe, und haben in der Bildung des Schädels, des Gesichts, der Haare, der Hände und der Füsse, manche Besonderheiten, welche in den Figuren dieser Tafel vorgestellt sind.
Fig. 1. Der Kopf eines Buschmanns, von etwa 20 Jahren, von vorne gesehen. In dieser Ansicht sieht man am deutlichsten die Augen, die verhältnissmässig klein und hinter wulstigen Augenliedern erscheinen; der innere Augenwinkel ist mehr herabgezogen als der äussere. Die Backenknochen sind stark hervorragend, die Nase ist kurz, aber dick und stumpf, die Lippen aufgeworfen. Die Lippen und die Haut der Backenknochen sind hochroth.
Fig. 2. Der Kopf des Buschmanns von der Seite gezeichnet. Hier sieht man, wie niedrig, im Verhältnisse zu dem ganzen Kopfe, die Stirne erscheint, und wie unbedeutend der ganze Umfang des Schädels gegen das Gesicht ist. Die Lippen und das Kinn ragen weit mehr als die zurückgezogene Nase hervor. Die Ohren sind stark ausgebildet. Die Haare erscheinen als einzelne kurze Löckchen, von denen jedes aus sehr genau verbundenen zarten Wollhaaren besteht.
Fig. 3. Der Fuss, und zwar der Rücken desselben. Die kleine Zehe erscheint weit kürzer, als bei den Europäern.
Fig. 4. Die Hand, von der Rückseite gezeichnet. Der kleine Finger ist nicht nur weit kürzer, als man ihn bei den Europäern findet, sondern scheint auch nur zwei Glieder zu haben.
Fig. 5. Der kleine Finger, von der inneren Fläche gezeichnet, wo nur ein Einschnitt das einzige Gelenk an der Beugeseite bezeichnet, da bei den Europäern die beiden Gelenke des kleinen Fingers an seiner Beugeseite durch zwei Einschnitte bezeichnet sind.
Fig. 6. Ein Haarlöckchen vom Kopfe, besonders gezeichnet, um die Verwickelung der Wollhaare in demselben darzustellen.
Fig. 7. Zwei grössere Haarlöckchen, welche da, wo sie an der Haut sassen, unter einander gewirrt waren.


Metadaten

Abbildungstitel: Der Kopf des Buschmanns von der Seite gezeichnet
Tafeltitel: Der Hottentott oder Buschmann
Abbildung gehoertzu Tafel: Ad00341 07 084a
Band: 8
Heft: 157
Bildeigenschaften: Kupferstich, schwarze Druckfarbe, koloriert, 110 x 78 mm
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0007009berl
Schlagwörter: Völkerkunde, Rassentheorie, Ureinwohner, Mann, Kopf, Profil, Haartracht
geographische Verortung: Afrika, Hottentotten, Buschmänner, Khoisan
Illustrator/in: Schröter, Johann Friedrich
Stecher/in: Schröter, Johann Friedrich
Signatur Illustrator/in: Nach der Natur gezeich. u. gest. v. J.F. Schröter in Leipzig.
BBF ID: b0007009berl
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 08 084c, Ad99999 08 084c