Ad99998 03 091a

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Sonderbare Käfer

Ad99998 03 091a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Insecten. XXI. Insectes. XXI.


Fig. 1. und 2. Der Schröter. (Lucanus cervus.)
Der Schröter oder Hirschkäfer ist nach dem Flusskrebse das grösste teutsche Insekt, denn er wird von 2 bis gegen 4 Zoll lang. Von Farbe ist er glänzend dunkel schwarzbraun. Das Männchen (Fig. 1.) zeichnet sich vorzüglich durch die lang hervorragenden hornartigen Kinnladen aus, die im Kleinen ganz die Form von Hirschgeweihen haben, weswegen dieses Insekt in vielen Gegenden auch den Namen des fliegenden Hirsches erhalten hat. Das kleinere Weibchen (Fig. 2.) hat anstatt dieser Geweihe nur kurze Fresszangen. Es legt seine Eyerchen (Fig. a.) in faules Eichenholz, woraus kleine Larven entstehen die nach 4 bis 6 Jahren wie (Fig. b.) aussehen. In diesem Zeitpunkte hüllt sich die Larve in ein Gewebe von faulen Holztheilen, und verwandelt sich in die unten Fig. c. abgebildete Nymphe oder Puppe.
Der Schröter lebt in Eichenwäldern wo er vorzüglich im Junius und Juliuis Abends herumfliegt. Seine Nahrung besteht aus Blättern und Banmsäften (sic).
Fig. 3. Der fliegende Stier. (Scarabaeus Actaeon.)
Er ist der grösste aller bekannten Käfer, und hier in seiner natürlichen Grösse abgebildet. Bisweilen wird er bis 6 Zoll lang. An seinem Brustschilde sitzen am vordern Ende zwey kurze dicke kegelförmige Hörner. Der Kopf verlängert sich in ein in die Höhe gekrümmtes, am Ende gespaltenes Horn. Er lebt blos in Amerika.
Fig. 4. Der Nashornkäfer. (Scarabaeus nasicornis.)
Der Nashornkäfer, der in Teutschland lebt, wird 1 Zoll 4 Linien lang und beynahe 9 Linien breit. Von Farbe ist er rothbraun. Der Kopf des Männchens ist mit einem starken rükwärtsgebogenen Rhinoceroshorne versehen, woher er auch den Namen hat.


Metadaten

ID Tafel: b0055286berl
Tafelüberschrift: Insecten. XXI. Insectes. XXI.
Sprache: ger, fre
Heft: 58
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0055286berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1798 3/319122786
Klassifikation von Bertuch: Insekten. XXI.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad00341 03 091a, Ad99999 03 091a