Ad99998 06 028b

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



Das ungarische Pferd

Beschreibungstext


Fig. 1. Das ungarische Pferd.
Diese Pferde sind vom Mittelschlage, haben etwas schwere Köpfe, und enge Nasenlöcher. Sie sind lang von Leibe, haben aber gute Schenkel. Es sind gute, dauerhafte Reitpferde, die bei geringer Nahrung grosse Strapazen ertragen.
Fig. 2. Das polnische Pferd.
Die meisten Pferde werden in dem russischen und österreichischen Antheil des ehemaligen Königreichs Polen gezogen. Sie sind im Ganzen mehr klein als gross; ihr Kopf ist ausser den etwas starken Kinnbakken ziemlich gut geformt. Sie sind grösstentheils hirschhälsig, haben aber einen starken geraden, Rücken, starke, kurze Lenden, eine schöne etwas spitzige Kruppe mit gut angesetztem Schweife, den sie im Bogen tragen; ihre Schenkel sind fein, wenig behaart, aber kraftvoll. Es sind ausnehmend brauchbare Pferde, wenn sie durch anhaltend gute und zweckmässige Behandlung ihr scheues und furchtsames Wesen verloren haben.


Metadaten

Abbildungstitel: Das ungarische Pferd
Tafeltitel: Das Pferd mit seinen verschiedenen Rassen
Abbildung gehoertzu Tafel: Ad99998 06 028a
Bildinschrift: 1.
Band: 6
Heft: 106
Bildeigenschaften: Kupferstich, schwarze Druckfarbe, koloriert
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0056485berl
Schlagwörter: Ungarisches Pferd, Zoologie, Tierart, Pferd, Tierrasse, Pferderasse, Mann, Kleidung, Reiter
BBF ID: b0056485berl
weitere Abbildungsversionen: Ad00341 05 028b, Ad99999 06 028b