Ad99998 07 022b

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



Die Näscherin

Beschreibungstext


Fig. 1. Die Näscherin. (Phalaena Noctua Libatrix. L.)
Die gelbgrüne Raupe (A.) dieses artigen Nachtschmetterlings findet man im August auf Weiden. Sie verwandelt sich in die schwarze Puppe (B.), aus welcher unser Nachtschmetterling ausschlüpft. Bei (C.) sehen wir das Männchen, bei (D.) das Weibchen. Die Oberflügel sind orangefarben, röthlich und braun und auf jedem Flügel durch zwei querlaufende weisse Linien, so wie durch doppelte weisse Punkte geziert, und am hintern Ende ausgezahnt. Die Unterflügel sind blassbraunröthlich, mit einem breiten Saum eingefasst.
Fig. 2. Die Brautjungfer. (Phalaena Noctua pronuba. L.)
Im April findet man am Mäuseohrleinkraut (Myosotis Scorpioides) die gelbe dicke Raupe (a.) dieses Nachtfalters. Aus der dunkelrothen Puppe (b.) kömmt nach 4 Wochen der Schmetterling (c. d.) zum Vorschein. Die Oberflügel sind, hellgrau-bräunlich, in der Mitte mit einem nierenförmigen Fleck. Die orangefarbenen Unterflügel mit schwarzen Querstreifen, geben diesem Nachtschmetterling ein angenehmes Ansehen.


Metadaten

Abbildungstitel: Die Näscherin
Tafeltitel: Teutsche Nachtschmetterlinge
Abbildung gehoertzu Tafel: Ad99998 07 022a
Bildinschrift: Fig. 1.
Band: 7
Heft: 124
Bildeigenschaften: Kupferstich, schwarze Druckfarbe, koloriert
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0059101berl
Schlagwörter: Näscherin (Schmetterling), Phalaena Noctua Libatrix, Zoologie, Tierart, Schmetterlinge, Nachtschmetterlinge, Raupe, Puppe (Zoologie), Metamorphose / Tiere
geographische Verortung: Deutschland
BBF ID: b0059101berl
weitere Abbildungsversionen: Ad00341 06 022b, Ad99999 07 022b