Ad99999 07 096a

Aus Interlinking_Pictura
Ad99999 07 096afre
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Ausländische Pflanzen

Ad99999 07 096a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Pflanzen. CXXXIV. Plantes. CXXXIV.


Fig. 1. Die prächtige Schotie. (Schotia speciosa. Juss.)
Die prächtige Schotie findet sich in mehreren Theilen von Afrika, und wurde gegen das Jahr 1760 zuerst nach England, und von da weiter nach den übrigen Theilen von Europa gebracht, wo man sie in den Glashäusern wegen ihrer prächtigen Blumen, als Zierpflanze zieht. Die gefiederten Blättchen stehen einander gegenüber, und sind glatt, steif, und glänzend. Die Blüten sind einen Zoll lang, dunkelrosenroth, der Kelch mehr scharlachroth, und sitzen an einem holzigen Stiele. Die gekochten Saamen werden von den Hottentotten gegessen.
F. 2. Der gemeine Catappenbaum. (Terminalia Catappa. Linn.)
Er bildet einen schönen Baum, welcher in Indien regelmässig in den Gärten angepflanzt wird, und in der Pyramidenform unserer Fichte ähnlich ist. Die 10 Zoll langen, vorn breiter werdenden Blätter haben keinen Geruch, aber einen bittern Geschmack. Die Blütchen (welche a vergrössert zeigt) sitzen traubenförmig an einem längeren Stiel. Die längliche, 3 Zoll lange Frucht enthält eine wohlschmeckende Mandel, welche auf den ersten Tafeln Indiens roh gespeist wird. Auch presst man aus diesen Mandeln ein gutes Oel, welches nie ranzig wird. Den Saft der Blätter, mit Reiss-Wasser gemischt, brauchen die Indianer als heilsames Mittel in mehreren Krankheiten.


Metadaten

ID Tafel: b0059648berl
Tafelüberschrift: Pflanzen. CXXXIV. Plantes. CXXXIV.
Sprache: ger, fre
Heft: 139
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0059648berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1810 7/q0000353berl
Klassifikation von Bertuch: Pflanzen CXXXIV.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad00341 06 096a, Ad99998 07 096a