Ad99999 07 100a

Aus Interlinking_Pictura
Ad99999 07 100afre
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Zierpflanzen

Ad99999 07 100a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Pflanzen CXXXV. Plantes CXXXV.


Fig. 1. Der Syrische Eibisch. (Hibiscus Syriacus. L.)
Dieser schöne Blütenstrauch ist ursprünglich in Syrien zu Hause, wird aber jetzt auch in unsern Gärten gezogen, die er durch seine angenehmen und häufigen Blumen ziert. Er blüht vom August bis zum Herbst, und hält sich bei einer warmen Lage, und im Winter eingebunden, auch im Freien. Die Blätter sind zugespitzt und dreilappig; in den Winkeln derselben sitzen die grossen schönen Blüten. Die hochrothe Knospe entfaltet sich in 6 bis 7 Blätter, welche röthlich weiss mit rothen Adern gezeichnet sind, und einen dunkeln Kern haben. Der späten Blüte wegen werden die Saamen selten reif, und man pflanzt diesen schönen Strauch am leichtesten durch Absenker oder Schnittlinge fort.
Fig. 2. Der chinesische Apfelbaum. (Pyrus spectabilis.)
Der chinesische Apfelbaum, welcher erst seit 1780 in Europa bekannt ist, zeichnet sich durch seine röthlichen halbgefüllten Blüten aus, welche wie kleine Rosen aussehen, und ihm ein prächtiges Ansehen geben. Der Stamm wird 20 bis 30 Fuss hoch; er kommt zwar bei uns im Freien fort, doch will er Schutz gegen die Winde, auch werden seine Früchte selten reif. Seine Schönheit besteht, wie gesagt, in den Blüten. Man kann ihn daher, wie die andern Obstsorten, im Winter im Zimmer in Töpfen ziehen, wo er blühend einen ungemein schönen Anblick gewährt.


Metadaten

ID Tafel: b0059660berl
Tafelüberschrift: Pflanzen CXXXV. Plantes CXXXV.
Sprache: ger, fre
Heft: 140
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0059660berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1810 7/q0000353berl
Klassifikation von Bertuch: Pflanzen CXXXIV.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad00341 06 100a, Ad99998 07 100a