Ad99999 09 067a

Aus Interlinking_Pictura
Ad99999 09 067afre
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Die Dardanellen

Ad99999 09 067a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Verm. Gegenstaende. CCXXXIX. Melanges. CCXXXIX.


Fig. 1, 2 und 3. Die zwischen Europa und Asien befindliche Meerenge, welche von den Alten der Hellespontus genannt ward, und jetzt die Strasse von Gallipoli heisst, vereinigt den Archipelagus mit dem Meere von Marmora, und giebt den Fahrweg für alle Schiffe ab, welche vom Mittelländischen Meere nach Konstantinopel und in's Schwarze Meer, oder aus diesem in jenes gelangen wollen. Da, wo die Strasse am engsten ist, etwa drei Meilen vom Eingange derselben, liegen die Dardanellen-Schlösser, welche in der Mitte des 15ten Jahrhunderts von Mahomed dem Zweiten erbauet wurden.
Figur 1. ist das Schloss auf der Europäischen Seite, welches am Abhange einer noch weit über dasselbe emporragenden Anhöhe liegt. In der fast bis an's Wasser reichenden Mauer, von welcher es umgeben ist, findet sich eine Batterie von Metall-Kanonen, die von beträchtlichem Kaliber, 14 bis 16 Fuss lang sind, und Steinkugeln von 22 Zoll im Durchmesser schiessen.
Das Fig. 2. abgebildete Schloss auf der Asiatischen Seite ist regelmässiger und fester, als das Europäische. Auch hier befindet sich eine solche Batterie von grossen, aber schlecht montirten Steinstücken, welche den Wasserspiegel bestreicht.


Metadaten

ID Tafel: b0050234berl
Tafelüberschrift: Verm. Gegenstaende. CCXXXIX. Melanges. CCXXXIX.
Sprache: ger, fre
Heft: 173
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0050234berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1816 9/q0000342berl
Klassifikation von Bertuch: Verm. Gegenst. CCXXXIX.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 09 067a