Ad99999 09 091a

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Ansicht von Jerusalem

Ad99999 09 091a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Verm. Gegenstaende. CCXLVII. Melanges. CCXLVII.


Die Ansicht von Jerusalem, welche wir auf unserer Tafel vor uns haben, ist von der Mitte der Anhöhe des Oelberges, Djebel Tor, im Thale Josaphat, jenseits des Baches Kedron genommen. Graf Forbin wählte gerade diese Stelle aus, weil man von da die Umgegend von Jerusalem und die umgebenden Monumente am besten übersehen könnte. Die Tradition sagt, dass es dieser Fleck gewesen sey, an welchem Jesus über das Unglück Jerusalems geweint habe.
Jerusalem hat etwa 4,500 Schritt im Umfange, und ist mit einer hohen, in gewissen Entfernungen mit viereckigen Thürmen versehenen Mauer umgeben, in welcher nach allen Weltgegenden sich Thore finden. Jetzt enthält die Stadt etwa noch 20,000 Einwohner, Araber, Türken, Juden und Armenier und etwa 200 Christenfamilien finden sich darunter. Sie würde aber leicht sechsmal so viel Einwohner enthalten, da ganze Strassen ohne Bewohner und geräumige Häuser, Kirchen und Klöster verlassen sind.


Metadaten

ID Tafel: b0050243berl
Tafelüberschrift: Verm. Gegenstaende. CCXLVII. Melanges. CCXLVII.
Sprache: ger, fre
Heft: 178
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0050243berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1816 9/q0000342berl
Klassifikation von Bertuch: Verm. Gegenst. CCXLVII.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 09 091a
Schlagwörter: Stadt (Motiv), Architektur, Stadtmauer, Landschaft, Mensch
geographische Verortung: Jerusalem