Ad99999 09 094a

Aus Interlinking_Pictura
Ad99999 09 094afre
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Merkwürdige Chiroptoren

Ad99999 09 094a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Säugethiere. XCVI. Quadrupedes. XCVI.


Fig. 1. Der rothe Galeopitheke. (Galeopithecus rufus.)
Die Galeopitheken, oder fliegenden Makis, wovon bereits im Iten Bande unseres Bilderbuchs No. 85 eine Art abgebildet ist, verbinden die Makis in etwas mit den Fledermäusen, unterscheiden sich aber von letzteren dadurch, dass die Finger der Vorderfüsse nicht verlängert und die Flughaut nicht zwischen den Fingern ausgespannt ist.
Der rothe Galeopitheke ist etwa einen Fuss lang, auf dem Rücken zimmtroth, am Bauche blässer; er läuft und klettert wie eine Katze, kann mittelst der Flughaut in der Luft flattern und nährt sich von Insecten und Früchten. Er ist auf den Pelew-Inseln zu Hause.
Fig. 2. Die Nyctere aus Theben. (Nycterus thebaicus.)
Eine, vom Kopf bis zum Anfange des Schwanzes, nur zwei Zoll grosse Fledermaus, mit grossen Ohren, die sich durch die grosse Vertiefung unter der Stirn auszeichnet, in deren Hintergrunde sich die Nasenlöcher finden. Die Farbe ist auf dem Rücken hellbraun und am Bauche aschfarben. Ist in der Gegend von Theben gefunden.
Fig. 3. Die Dreispitzkammnase. (Rhinolophus tridentatus.)
Diese Fledermaus hat auf der Nase ein in drei Spitzen endigendes häutiges Blatt. Der Pelz ist auf der Rückenseite von brauner, auf der Bauchseite von grauer Farbe, der Schwanz ragt etwas über die Flughaut hinaus. - Man hat sie zu Denderah in Aegypten gefunden.
Fig. 4. Die Aegypt. Nyctinome. (Nyctinomus aegyptiacus.)
Diese Fledermaus zeichnet sich besonders durch ihre grossen, mit einander vereinigten, auf dem Gesichte aufliegenden Ohren, mit grossen inneren Anhängen, aus. Die Farbe des Pelzes ist auf der Rückenseite rothbraun, an der Bauchseite graubraun. Der Schwanz ist lang und ragt weit über die Flughaut hinaus. - Findet sich in allen Gebäuden.
Fig. 5. Der Aegyptische Taphien. (Taphozous aegyptiacus.)
Diese Fledermaus, welche sich in den Catacomben Aegyptens findet, hat das Sonderbare, dass der Schwanz frei über die Flughaut hinausragt und gleichsam durch sie durchgesteckt erscheint. Die Farbe ist gelblich grau.


Metadaten

ID Tafel: b0050404berl
Tafelüberschrift: Säugethiere. XCVI. Quadrupedes. XCVI.
Sprache: ger, fre
Heft: 179
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0050404berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1816 9/q0000342berl
Klassifikation von Bertuch: Vierfüssige Thiere. XCVI.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 09 095a