Ad99999 11 075a

Aus Interlinking_Pictura
Ad99999 11 075afre
Wechseln zu: Navigation, Suche



 Merkwürdige Fische

Ad99999 11 075a.jpg

Beschreibungstext

Tafelüberschrift: Fische. LXX. Poissons. LXX.


Fig. 1. Der Siebenstachel. (Temnodon heptacanthus.)
In der ersten Rückenflosse dieses Fisches befinden sich sieben lange starke Stacheln, von welchem Umstande er seinen Namen erhalten hat. Er lebt im Indischen Ocean.
Fig. 2. Der punctirte Ritterfisch. (Eques punctatus, Schneider.)
Dieser Fisch zeichnet sich besonders durch die sehr hohe erste Rückenflosse aus. Die zweite Rückenflosse, die After- und Schwanzflosse sind überall mit weissen, rundlichen Flecken wie bestreut. Dieser Fisch hält sich gewöhnlich in der Gegend von Havannah auf.
Fig. 3. Der Kalamin oder Königsfisch. (Polynemus plebejus.)
Der Körper dieses Fisches ist silberfarben, Rücken und Flossen dunkler, Brustflossen braun punctirt. An der Kehle bemerkt man sieben durch keine Haut verbundene Strahlen. Den Namen Königsfisch führt er wegen seines zarten wohlschmeckenden Fleisches. In Otaheite wird er in grosser Menge mittelst Angeln gefangen.
Fig. 4. Die Stumpfnase. (Polynemus decadactylus.)
Dieser Fisch zeichnet sich besonders durch die stumpfe Schnautze und das grosse glotzende Auge aus. Die Farbe des Rückens ist dunkelbraun, wird an den Seiten heller, und silberschillernd. Das Fleisch dieses Fisches, welcher das Meer von Guinea bewohnt, ist ebenfalls sehr wohlschmeckend.
Fig. 5. Der Paradiesfisch. (Polynemus paradiseus.)
Der Rücken dieses Fisches hat eine blaue Farbe; die Seiten und der Bauch sind silbern. Der Paradiesfisch hält sich in den Meeren von Surinam, bei den Antillen und in der Gegend der Carolinischen Küsten auf. Sein Fleisch ist von besonderer Güte.


Metadaten

ID Tafel: b0050093berl
Tafelüberschrift: Fische. LXX. Poissons. LXX.
Sprache: ger, fre
Heft: 215
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0050093berl
TafelgehörtzuExemplar: Bertuch-Bilderbuch für Kinder enthaltend eine angenehme Sammlung von Thieren, Pflanzen, Blumen, Früchten, Mineralien, Trachten 1824 11/q0000343berl
Klassifikation von Bertuch: Fische. LXX.
Abmessung: koloriert
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 11 075a