Ad99999 11 099e

Aus Interlinking_Pictura
Wechseln zu: Navigation, Suche



Der scheckige Bussard

Beschreibungstext


Fig. 1. Der Falk mit dem weissen Bürzel. (Falco leucorrhous.)
Die Farbe dieses Brasilischen Raubvogels ist schwärzlichbraun mit einigen röthlichen Schattirungen auf den das Knie bedeckenden Federn. Der Bürzel und die untern Schwanzdeckfedern sind rein weiss, wonach der Vogel benannt ist. Auch hat der Schwanz unten drei breite weisse Queerbinden und auch oben einen dergleichen Streifen und Binde von weisser Farbe.
Fig. 2. Der aschgraue Bussard. (Falco polyosoma.)
Dieser auf den Maluinen oder Falklandsinseln einheimische, 17 Zoll lange Bussard von aschgrauer Farbe, zeichnet sich besonders durch seine langen Schwingen aus. Die Schwungfedern haben eine braune Spitze und unten grau und weissliche Striche. Der Schwanz ist weisslich mit braunen wellenförmigen Queerstreifen. Beine und Fusswurzel sind mit langen grauen Federn bedeckt. Schnabel und Nägel schwarz, Wachshaut grünlichgelb.
Fig. 3. u. 4. Der scheckige Bussard. (Falco histrionicus.)
Von diesem ebenfalls auf den Maluinen lebenden Bussard ist, F.3. ein erwachsenes Männchen und Fig. 4. ein junges Männchen, abgebildet.
Die Länge des ausgewachsenen Vogels beträgt funfzehen Zoll. Hals, Scheitel und Rücken sind aschgrau, Flügeldeckfedern ebenfalls aschgrau, aber weissgesäumt. Am ganzen Vorderkörper, besonders am Unterleibe und den Knien, finden sich theils weisse, theils rostrothe wellenförmige Queerbinden. Die grossen Schwanzfedern sind oben aschgrau und an ihren Enden mit einem breiten bräunlichen, weiss eingefassten Streifen versehen: unten sind sie weiss mit einigen braunen Randflecken. Wachshaut, Augenstern und Beine sind gelb, Krallen schwarz; Schnabel weisslich mit schwarzer Spitze. Er schien weniger scheu, als sonst Raubvögel zu seyn pflegen.
Der junge Vogel, Fig. 4., hat ein bräunliches Gefieder mit rostrothen Strichen und Flecken. Vorderhals, Brust und Bauch sind röthlich mit etwas dunklern Längsstrichen gezeichnet. Der Bürzel weiss. Der Schwanz unten weiss mit ein Paar braunen Queerstreifen: oben braun mit dunkelgrauen Queerstreifen. Schnabel schwarz, an der Wurzel der Kiefer mit einem schwachen weissen Streifen.
Fig. 5. Der Raubadler. (Falco rapax.)
Dieser Adler ist in den Wäldern des südlichen Africa's zu.Hause. Das Männchen ist etwa 2 Fuss 4 Zoll lang, isabellfarbig, am Unterleibe und Schenkeln hellbraun und auch auf dem Rücken, am Bürzel und an den Flügeldeckfedern bräunlich. Schwanz umbrabraun; Steuerfedern schwarz mit isabellfarbigen Spitzen. Wachshaut und Zehen gelb.
Das auf Fig. 5. abgebildete Weibchen ist fast um ein Viertel stärker, braun von Farbe, mit mehr oder weniger goldrothen Flecken und Strichen, der Unterleib, und die Schenkel hellbraun. Der Schwanz ist braun mit etwas violettem Schimmer und mit acht bis neun schwarzen Queerstreifen versehen.


Metadaten

Abbildungstitel: Der scheckige Bussard
Tafeltitel: Neubekanntgewordene Raubvögel
Abbildung gehoertzu Tafel: Ad99999 11 099a
Bildinschrift: Fig. 3.
Band: 11
Heft: 220
Bildeigenschaften: Kupferstich, schwarze Druckfarbe, koloriert
http://www.bbf.dipf.de/cgi-opac/bil.pl?t direct=x&f IDN=b0057652berl
Schlagwörter: Scheckiger Bussard, Falco histrionicus, Zoologie, Tierart, Vögel, Greifvögel, Jungtiere
BBF ID: b0057652berl
weitere Abbildungsversionen: Ad99998 11 099e